Takeda - Gardi Hutter Interview

Raphael Sidler Portrait

Let's dance with the Happy Bones

Osteoporose: Prävention beginnt im Kindesalter

Etwa 30 Prozent aller Frauen sind nach den Wechseljahren von Osteoporose (Knochenschwund) betroffen. Der Grundstein für einen gesunden Knochen wird bereits in der Kindheit gelegt.

Osteoporose beginnt schleichend und macht oftmals lange Zeit keine Symptome.

«Im schlimmsten Fall nimmt man Osteoporose erst zur Kenntnis, wenn der Knochen bereits gebrochen ist», sagt Emil Mahnig, Präsident von OsteoSwiss.

Dabei lässt sich schon in jungen Jahren viel für einen gesunden Knochen tun.

Bis etwa zum 30. Lebensjahr nimmt die Knochenmasse des Menschen zu.

Danach baut der Körper jährlich etwa ein halbes bis ein Prozent wieder ab.

«Bei Osteoporose ist es nun so, dass die Knochenmasse über dieses natürliche Mass hinaus abnimmt», erklärt Mahnig. Die Ursache dafür liegt in einem gestörten Knochenstoffwechsel...

 

Vollständige Beitrag!